Papier ist geduldig, Dateien sind besser

Papier hat die Entwicklung der Menschen maßgeblich beeinflusst. Allein der Weg von den papierähnlichen Pressungen aus Pflanzenteilen bis zum ersten Ansatz des Buchdruckes war es ein weiter und beeindruckender Weg. Die moderne Technik brachte uns noch einfachere Möglichkeiten, Gedanken, Formeln, Buchstaben und Worte auszutauschen und für die Nachwelt zu erhalten. Wer heute das Niedergeschriebene per Digitalisierung mit Indizierung in die Welt der Bits und Bytes transferiert, genießt sehr viele Vorteile, doch was macht einen guten Anbieter aus?

Warum ich mich für die Digitalisierung mit Indizierung entschied

An der Universität gibt es zahlreiche Professoren, die auf gedruckte Reader, also semesterbegleitende Textstellen und andere Vorlagen, nicht verzichten können. Um die Dokumente und Schriften, welche sich in gedruckter Form über die Jahre ansammelten einfach auf den PC zu bringen und dabei sinnvoll und thematisch zu ordnen, wurde Ich auf das Angebot von http://www.DocuScanMan.info aufmerksam. Doch was ist das Besondere am Dienst der Digitalisierung?

Die Bibliothek parat und Platz im Kopf

Nach den Jahren des Berufslebens gehen die Erinnerungen verloren und ohne das Wissen, wann etwas in welchem Seminar besprochen wurde, war die Suche noch beschwerlicher. Die Digitalisierung und Indizierung verschafft etwas mehr Ruhe bei gesteigerter Effektivität, wenn es darum ging Formeln, Ableitungen und Sachverhalte ausfindig zu machen. Die Leistungen des Anbieters erschienen mir besonders im Service besonders sinnvoll: Ob die Dokumente an einer Niederlassung abgegeben werden, Besuch direkt ins Büro oder an den heimischen Arbeitsplatz kommt oder das Gerät zum Einlesen käuflich erworben wird, die Zeitersparnis mit der Folge der Effektivitätssteigerung sollte den Preis schnell ausgleichen.