Blorange

Gas geben…

Wie man beim Aufräumen Geld verdienen kann

Wie man beim Aufräumen Geld verdienen kann

Ab und zu ist es einfach einmal an der Zeit, zu Hause gründlich aufzuräumen. Im Laufe der Zeit sammeln sich immer wieder Artikel an, die Schubladen und Schränke verstopfen, aber eigentlich gar nicht mehr gebraucht werden. Wer es über das Herz bringt, sich von solchen Artikeln zu trennen, kann viel leichter Ordnung halten.

Es lohnt sich, alte CDs auszusortieren

Viele Leute wissen das nicht, aber man kann gebrauchte CDs verkaufen und sich dabei ein schönes Taschengeld verdienen. Oft hat man über Jahre hinaus CDs gesammelt, die man heute jedoch längst nicht mehr hört. Da können schnell ganze Kisten von solchen Artikeln zusammenkommen. Da ist es natürlich angenehm, wenn man diese alten CDs verkaufen kann. Da lohnt sich das Aussortieren und wenn man eine CD verkaufen kann, verdient man beim Aufräumen auch noch Geld.

Wo kann man eine CD verkaufen?

Auf http://www.cashfix.de/ankauf/cd-ankauf-cds-verkaufen findet man eine Website, auf der man die alten CDs verkaufen kann. Bevor man die CDs zum Verkauf anbietet, sollte man sich natürlich davon überzeugen, dass diese in guten Zustand sind. Die Datenträger dürfen nicht zerkratzt oder zerbrochen sein. Natürlich müssen die Cds auch original sein, Raubkopien werden nicht angekauft. Alle, die eine Musiksammlung auf Cds haben, die sie eigentlich nicht mehr brauchen, finden hier eine praktische und gewinnbringende Möglichkeit, um die Cds zu veräußern. Hier kann man sich ganz einfach online über den Betrag informieren, den man für die Cds erhalten kann. Wer seine CD verkaufen will, kann sie einfach einschicken oder sogar abholen lassen. Nach Prüfen der Sendung erhält man die Bezahlung dann einige Tage später.

Bares Geld für Nintendo und PS3 beim Verkauf

Bares Geld für Nintendo und PS3 beim Verkauf

Wer sein Nintendo oder die PS3 nicht mehr benötigt, ist hier an der richtigen Adresse. Denn hier gibt es bares Geld für den Verkauf. Die PS3 und Nintendo wird angekauft und zur weiteren Veräußerung angeboten.

Das Ärgern über lange Einstellzeiten bei Auktionshäusern oder Verkaufsplattformen im Internet spielt keine Rolle mehr. Hier muss man sich nur registrieren und kommt mit wenigen Klicks und Worten zum Ziel. Der Service am Kunden wird groß geschrieben und so besteht auch die Möglichkeit, die Geräte zu Hause abholen zu lassen. Festpreise überzeugen, man weiß bereits im Vorfeld, wie viel Geld man für sein Nintendo bekommt und hat nicht das Problem wie bei Auktionen, dass die PS3 am Ende für einen viel zu geringen Preis, verkauft wird.

Auf Wunsch wird die fertig verpackte PS3, mittels DHL zu Hause abgeholt und somit erspart sich der Weg zur Post. Ab 6 Artikeln übernimmt der Empfänger das Porto und für den Verkäufer ist der Versand kostenlos.

Auf http://www.cashfix.de/node/26024 ist eine schnelle Bearbeitung und Bezahlung mit vollem Datenschutz gewährleistet und garantiert.

Was kann man verkaufen

Nicht nur die neuesten Produkte von Sony oder Nintendo werden vom Betreiber angekauft. Eine Auflistung aller Artikel, die man anbieten kann, ist auf der Homepage zu finden und gewährt eine gute Übersicht. Die PS3 muss nicht mehr ungenutzt zu Hause liegen, sondern kann in ein paar nette Geldscheine umgewandelt werden.

Ein paar Klicks führen zur Registrierung, die natürlich vollkommen kostenlos ist. Die PS3 oder Nintendo müssen natürlich in gutem und gebrauchsfähigen Zustand sein. Defekte Geräte oder Geräte mit beschädigter Außenhülle werden in der Regel nicht angenommen, da kein Wiederverkaufswert gegeben ist.

Datensicherheit und Service werden hier großgeschrieben.